Breite
Farbe
Funktion
Befestigung
Länge
Marke
Preis

Dies könnte Sie interessieren



Rollos sind als Wärme-, Sonnen- und Sichtschutz die klassische Lösung


Rollos sind äußerst vielseitig einsetzbar, besonders praktisch und im Design sehr abwechslungsreich. Je nach Bedarf sind sie als Verdunkelungsrollos, als dekorativer Sichtschutz aus lichtdurchlässigem Material, als Raffrollo und als isolierendes Thermo-Rollo erhältlich. So gibt es neben unifarbenen Rollos auch Modelle mit vielfältigen Strukturen und Mustern. Unabhängig von der jeweiligen Ausführung bieten sie gute Eigenschaften im Bereich des Sicht-, Licht- und Wärmeschutzes.  

Rollos für alle Anforderungen


Als funktionale Fensterdekoration liegen Rollos voll im Trend. Dank außergewöhnlicher Materialvielfalt können sie perfekt auf jeden individuellen Wunsch abgestimmt werden. Sie sind meist problemlos auch von Laien am gewünschten Ort anzubringen. Sehr praktisch sind Rollos mit Klemmträgern, da sie ohne Schrauben und Bohren im Nu montiert werden können.

Weiterhin bieten Rollos den Vorteil, dass sie aufgrund verschiedener Spezialbeschichtungen hohe Ansprüche erfüllen. Sie können zum Beispiel Computerbildschirme vor Spiegelungen schützen und elektromagnetische Strahlungen filtern. Aber nicht nur in Arbeitsräumen sind Rollos oft die richtige Wahl. Auch für Badezimmer gibt es geeignete wasserfeste Modelle und für Küchen sind nicht brennbare, geruchsabsorbierende Varianten empfehlenswert. Für Wohnräume ist die Auswahl hinsichtlich vielfältiger Stoffe, der Designs sowie diverser Modelle besonders abwechslungsreich.  

Klemmfix-Rollos für die Montage ohne Bohren


Klemmfix-Rollos schaffen eine gelungene Fensterdekoration und sind gleichzeitig ein wirkungsvoller Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung und unerwünschten Blicken von draußen. Manche Rollos sind sogar mit einem besonderen Verdunkelungsstoff ausgestattet, der für das perfekte Schlafumfeld sorgt. 


Die einfache Montage macht die Klemmfix-Rollos zu einer guten Alternative zu herkömmlichen Rollos. Auf Bohren und Schrauben kann verzichtet werden. Stattdessen lässt sich das Rollo schnell und unkompliziert mit einer Klemmvorrichtung am Fensterrahmen befestigen. Das hinterlässt keine Spuren und verursacht keinen Schmutz. Wenn das Rollo nicht mehr benötigt wird, kann es einfach wieder abgenommen werden. 

Die Klemmfix-Rollos begeistern in vielen ansprechenden Designs, sodass für jedes Einrichtungskonzept das passende Modell gefunden werden kann. Unifarbene Modelle in hellen Farben eignen sich beispielsweise hervorragend für moderne, minimalistische Wohnkonzepte. Für den klassischen Landhausstil kommen hingegen gemusterte Modelle infrage. Für das Kinderzimmer gibt es Rollos mit niedlichen Motiven, die zum Träumen anregen.


Was gibt es bei der Auswahl des Materials zu beachten?


Sonnen- und Lichteinfall sowie die Besonderheiten der Räumlichkeiten spielen für die Materialwahl eine wesentliche Rolle.

  • Handelt es sich um einen feuchten Raum?
  • Ist er besonders stark der Sonneneinstrahlung ausgesetzt?
  • Wird gekocht?
  • Handelt es sich um einen Allergiker-Haushalt?
  • Muss das Rollo kindertauglich sein?
       

Rollos in den verschiedensten Materialien


Das Angebot ist vielfältig und reicht von Viskose, Nylon, Leinen, Baumwolle und Polyester über Bambus und Papiergarn bis zu Glasfaser. Meist werden die Stoffe versteift, um Knittern zu vermeiden. Dies macht sie stabiler und langlebiger. Dämmung, Lichtschutz, Blickdichte und UV-Beständigkeit sind von der Material-Art abhängig. Rollos mit schwer entflammbaren Beschichtungen sind ebenso erhältlich.

Rollos mit Perlex- Beschichtungen reflektieren das Licht rückseitig und schützen damit Wohnräume vor Hitzeentwicklung und Sonneneinstrahlung.

Für Schlafräume eignen sich zur vollständigen Verdunkelung Rollos mit einer Extra-Außenschicht, da diese sie lichtundurchlässig macht.

Rollos mit Teflon-Beschichtungen sind schmutz- und wasserabweisend. Weiterhin helfen einige Rollo-Beschichtungen durch die isolierende Wirkung, Energie einzusparen, und können Lärm, Gerüche und sogar Elektrosmog abhalten.

Vielfältige Rollo-Modelle, erhältlich für alle gängigen Fenstergrößen

  • Das Schnapp- oder Springrollo ist ein robuster Klassiker, ausgestattet mit einem Mittelzug. Der Stoff wickelt sich bei diesem Modell über eine Tuchwelle. Der Saum ist mit einem Gewicht versehen, welches das Rollo auf Spannung hält. Wird ein Produkt ohne Kette oder Zugband gewünscht, sind solche Rollos für Kinderzimmer ideal
  • Das Seitenzugrollo, als moderne Version des Springrollos, ist sehr bequem zu bedienen. Beliebt sind Modelle aus beschichteten Kunststoffen, die für Hitzeschutz und eine hohe Verdunkelung sorgen. Die Montage ist wie beim Springrollo sehr unkompliziert
  • Mit Doppel-Rollos, auch "Duo-Rollos" genannt, kann der Lichteinfall mithilfe der Kettenbedienung präzise eingestellt werden, was für besondere Raum- Effekte sorgt
  • Das Kassettenrollo ist die elegante Variante für größere Räume mit hohen Fenstern. Die meist halbrunde oder runde Kassette bietet dem aufgerollten Stoff wirksamen Schutz
  • Dachfensterrollos, als solide Kassettenrollos mit Seitenbefestigungen, sind für Dachschrägen geeignet und ermöglichen die Kombination aus Verdunkelung, Hitzeschutz und Temperaturregelung
  • Die auch "Easyfix" genannten Klemmfixrollos sind eine Klemmvariante, die vor Hitze und Sonne schützt. Diese Ausführung erspart Mietern Ärger mit dem Wohnungseigentümer, da bei der Montage nicht gebohrt werden muss. Die einfache Installation sowie die mannigfaltige Farb- und Größenauswahl machen Klemmfixmodelle äußerst beliebt
  • Ebenso sind Rollos erhältlich, deren Montage durch Kleben möglich ist
  • Raffrollos werden auch als Falt- oder Plisseerollos bezeichnet. Sie verleihen Räumlichkeiten ein eigenes, elegant-gemütliches Flair. Anders als das klassische Rollo wird der Stoff mit Bändern an den Seiten gerafft. Diese können dann am Fensterrahmen befestigt oder verknotet werden. Die Stoffe der Rollos sind meist in der Maschine waschbar

Fazit: So trifft man die richtige Wahl

  • Das exakte und präzise Ausmessen steht vor dem Erwerb an erster Stelle
  • Welche Befestigung ist geeignet: klemmen, schrauben oder kleben?
  • Die genaue Platzierung (an der Decke, direkt am Rahmen oder an der Wand) ist ebenfalls von Bedeutung
  • Küchen und Badezimmer stellen an ein Rollo andere Anforderungen als Wohnzimmer oder Dachgeschosse. Für Allergiker sind sogenannte Hygienerollos empfehlenswert
  • Welche Handhabung ist optimal? Klassische Seitenketten sind besonders beliebt. Sehr bequem sind motorbetriebene Rollos
  • Die Wahl des richtigen Stoff-Farbtons und Designs ist ebenso elementar